Quadrophonie


Direkt zum Seiteninhalt

Quadro-Lexikon, ein Nachschlagewerk

(ohne Gewähr für die Richtigkeit der Angaben)

   

4,75 cm/s

Bandgeschwindigkeit der Compact-Cassette

8-Track

8-Spur-Cassette, in Deutschland kaum bekannt, gab es in Stereo (Stereo8) und Quadro (Q8)

9,5 cm/s

Bandgeschwindigkeit des 8-Tracks (s. Q8)

16 2/3 RpM

seltene Drehzahl für Sprech- und Spezialschallplatten, keine Verwendung bei Quadrophonie

19 cm/s

Standartbandgeschwindigkeit für vorbespielte Q4-Tonbänder

30 kHz

Frequenz des Hilfsträgersignals bei CD-4 und UD-4

33 1/3 RpM

Standartdrehzahl von Langspielschallplatten

38 cm/s

Bandgeschwindigkeit von Studiomaschinen

45 RpM

Standartdrehzahl von Singles, keine Verwendung bei CD-4 oder UD-4 Schallplatten

5.1

Zahlenformat, welches die Anzahl der Kanäle für Surround angibt, hier: drei vorne, zwei hinten + Subwoofer

76 cm/s

Bandgeschwindigkeit von Studiomaschinen

78 RpM

Standartdrehzahl von Schellackplatten, keine Verwendung bei Stereo oder Quadro

AC-3

Audio-Coding-3, besser bekannt als Dolby-Digital, digitales Komprimierungsverfahren für Mehrkanalton

Ambisonic

s. UHJ

CBS

Columbia Broadcasting System, amerikanische Schallplattenfirma, Entwickler des SQ-Systems

CD-4

kompatible diskrete Quadrophonie (diskretes Verfahren für die Schallplatte, entwickelt von JVC) auch QuadraDisc genannt

Decoder

Gerät zum Entschlüsseln quadrophoner Matrix-Systeme

Demodulator

Gerät zum Entschlüsseln quadrophoner Informationen der diskreten Verfahren CD-4 und UD-4

diskret

abgesondert / unterschieden, Bedeutung bei Quadrophonie: die vier Kanäle werden nie miteinander vermischt, liegen immer getrennt voneinander vor

Dolby Digital

s. AC-3

dts

Digital Theatre Sound, digitales Komprimierungsverfahren für Mehrkanalton

DY

Dynaco (s. EV-4)

EV-4

Electro-Voice 4-Channel stereo, auch als Dynaco bekannt, das erste Quadroverfahren für Schallplatte

Half-Speed

spezielle Schneidetechnik, bei der Schallplatten mit halber Drehzahl geschnitten werden, was zu einer deutlich besseren Qualität der Wiedergabe führt, CD-4-Platten sind grundsätzlich in Half-Speed geschnitten

JVC

Japanese Victor Company, Erfinder des CD-4-Systems

kompatibel

vereinbar / zusammenpassend, Bedeutung bei Quadro: stereophon abspielbar

Matrix H

britisches Matrix-Verfahren für quadrophone Radiosendungen

Matrix-Verfahren

vier Kanäle werden über definierte Phasenbeziehungen zu zwei (stereo) Kanälen gemischt. Um das quadrophone Klangbild wieder zu erhalten, müssen sie mittels Decoder wieder entschlüsselt (entmischt) werden.

Pseudo-Quadrophonie

Verfahren, welches aus stereophonen Signalen ein quadroartiges Klangbild erzeugt, keine echte Quadrophonie

Q4

Abkürzung für ein quadrophones Tonband (s. a. QR)

Q8

Abkürzung für eine quadrophone 8-Spur-Cassette

QuadraDisc

s. CD-4

QR

s. Q4

QS

Quadraphonic stereo (von Sansui entwickeltes Matrix-Verfahren für Schallplatte und Cassette), Systempartner: Ovation, Decca

RCA

Record Company of America, Systempartner von CD-4

Seeburg

Musikboxenhersteller, der auch Quadrophonie-Jukeboxen hergestellt hat

Shibata

spezielle Tonabnehmernadel für die Wiedergabe von CD-4-Schallplatten

SQ

Stereophonic / Quadraphonic (von Sony und CBS entwickeltes Matrix-Verfahren für Schallplatte und Cassette)

UD-4

universelle diskrete Quadrophonie (von Denon entwickeltes diskretes Verfahren für Schallplatte)

UHJ

britisches Matrix-Verfahren (s. a. Ambisonic)

   

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü